THE NOMADS (SWE)

the-nomadsThe Nomads feierten 2016 ihr bereits 35.Bühnenjubiläum. Gegründet 1981 von Hans Östlund, Nick Vahlberg, Joakim Tärnström und Ed Johnson, hat sich diese schwedische Band inzwischen zu einer der einflussreichsten Garagenrock Bands aller Zeiten entwickelt. Sie inspirierten skandinavische Bands wie The Hives, Hellacopters und Gluecifer. Denn nicht viel war Anfang der 1980ern über die 60 Jahre Garagenbands bekannt, so dass The Nomads zurecht die Begründer des Schweden Garagerock Revivals waren.

Die Musik, die sie selbst mochten, waren Amerikanische Punkbands wie MC5, The Stooges, Roky Erikson, The Cramps, The Ramones, New York Dolls und frühe Rock und Punk Bands, die den Grundbaustein der Musik der Nomads legten.

Die erste Veröffentlichung der Band kam im November 1981 heraus, als Hans Vater eine 7″ auf seinem eigenen Label herausbrachte. 1982 landeten sie auf Amigo Records, die ihre zweite Single und das erste Album ”Where the wolf bane blooms” veröffentlichten.
Dieses Mini Album wurde bereits als Riesenerfolg unter den schwedischen Kritikern abgefeiert und führte dazu, dass das französische Label Closer Records auf The Nomads aufmerksam wurde und deren zweite Mini LP ”Temptation pays double” 1984 herausbrachte.
Die erste Europatour folgte. Und 1985 tourten sie bereits in den USA. Dort wurde kurzerhand eine Best of Compilation namens “Outburst”, ein Mix aus den besten Songs der ersten beiden Mini Alben, auf dem American Homestead Label veröffentlicht. Das Album landetet auf Platz 12 der US Rock Indie Charts.

Seit 1987 und bis heute veröffentlichen The Nomads weitere Alben und verfeinerten ihren Sound, ohne ihre Power und Energie der frühen Jahre zu verlieren.

And so the story goes on… and on… and on.

Available:

Für Wochenendshows und Festivals in Deutschland verfügbar

Tourdates:

no show at the moment

Lineup:

Nick Vahlberg – Vocals and guitar
Hans Östlund – Lead and fuzztone guitar
Björne Fröberg – Bass
Joakim Ericson – Drums and percussion

Info:

Website
facebook

 

Releases:

Albums
Where the Wolf Bane Blooms – 1983
Temptation Pays Double – 1984
Outburst 1984
Rat Fink a Boo-Boo – 1987
Hardware – 1987
All Wrecked Up – 1989
Sonically Speaking . 1991
Powerstrip – 1994
Showdown! – 1994
Flashback Number Nine – 1995
Made in Japan (Recorded in Sweden) – 1996
Raw & Rare . 1996
The Cold Hard Facts of Life – 1996
Big Sound 2000 – 1999
Up-Tight – 2001
Showdown 2-The 90’s – 2002
Nomadic Dementia – 2006
Solna – 2012
Loaded Deluxe EP – 2013

Label:

Universal Music Sweden AB

VIDEO: