RENO DIVORCE (USA)

Reno Divorce verfeinern seit über 20 Jahren ihre einzigartige Mischung aus kraftvollem Punkrock and Roll, Roots-basiertem Americana und authentischem Geschichtenerzählen. Das unheimliche Talent von Frontmann Brent Loveday, aufrichtige und beunruhigende Momentaufnahmen des Lebens zu liefern, schwingt bei den Zuhörern mit. Es erinnert sie auch subtil daran, dass guten Menschen schlimme Dinge passieren und sie der Nächste sein könnten.

Kombiniert mit messerscharfen Gitarren, einer unerbittlichen Rhythmusgruppe, honiggetränkten Harmonien und einer Live-Show, die man gesehen haben muss, ist Reno Divorce ein Outfit, das ihr nicht missen möchtet.
Ursprünglich aus Florida mit Wurzeln, die bis ins Jahr 1996 zurückreichen – die frühen EPs Web Of Lies und All Throttle No Bottle dokumentieren ihre Ursprünge –, sind Reno Divorce seit 2001 in Denver zu Hause, von wo aus sie vier Studioalben aufgenommen und eine äußerst treue Fangemeinde in den USA und Europa aufgebaut haben. In Deutschland sind sie bei Wolverine untergekommen. Ihr neues Album kommt im November 2022 heraus.

Kerrang! hat sie als „seltsam bewegende Art von Punkrock, die ihr zynisches, unzufriedenes Herz dreist auf der Zunge trägt wie ein ruinierter Romantiker“ beschrieben, und Westword aus Denver lobte eine LP als „die Platte, die Mike Ness gerne geschrieben hätte“.

Als Band, die mit dem Van-Leben bestens vertraut ist, hat Reno mit Größen wie Reverend Horton Heat und US Bombs sowie mit wegweisenden amerikanischen Hardcore-Acts wie TSOL und Agnostic Front gespielt.

Reno Divorce – So-Cal Punk and Roll im Stile von Bands wie Social Distortion, Bad Religion und Adolescents, aber vielleicht sogar ein bisschen besser als all diese Bands zusammen.

Available:

on tour in July/ August 2023
Für Clubshows und Festivals das ganze Jahr über verfügbar

Tourdates:

08/07/2023 D-Freiburg, Crash
17/07/2023 D-Oberhausen, Druckluft
18/07/2023 D-Hamburg, Hafenklang
19/07/2023 D-Hannover, Vereinsheim Arminia
20/07/2023 D-Glaubitz, Back to future Festival
21/07/2023 D-Berlin, Wild at heart
22/07/2023 D-Erfurt, VEB Kultur
23/07/2023 D-Eisleben, Singvogel (Brent Loveday solo acoustic)
24/07/2023 D-Bamberg, Liveclub
25/07/2023 A-Wien, Viper Room
26/07/2023 CZ-Brno, Nádvoří kavárny Trojka
27/07/2023 D-München, Glocke
28/07/2023 D-Köln, Sonic Ballroom
03/08/2023 GB-Stafford, Redrum
04/08/2023 GB-Blackpool, Rebellion Festival

Lineup:

Brent Loveday – Vocals/ Guitar
Tye Battistella – Guitar/ Backing Vocals
Andy Brown – Bass
Micheal Lindau – Drums

Releases:

Click on this link: Bandcamp

Label:

Wolverine Records

VIDEO: