O H L (D)

OHL sind zurück und legen mit ihrem neuen Album namens „Brandstifter“ (Sunny Bastards Rec) erneut den Finger in die Wunde und lassen sich gegen jeglichen Zeitgeist und gesellschaftlichem Befinden nicht den Mund verbieten!
OHL wurde im Januar 1980 von Deutscher W (Deutscher W steht für „Deutscher Widerstand“, der Bewegung, die sich im 3. Reich gegen die Nazidiktatur stellte – siehe Geschwister Scholl / die weiße Rose) gegründet und ist eine Punkband der allerersten Stunde. Von Anfang an ging die Band konsequent ihren eigenen Weg und besticht durch ihre kompromisslose Art, die Dinge beim Namen zu nennen.
Wild und unangepasst hatten OHL schnell eine große Fangemeinde um sich gescharrt und lassen sich seit über vier Jahrzehnten in keine Schublade stecken.

Live brennt OHL auch heute noch ein lautes und hartes Feuerwerk ab, bei dem sie jede Form von politischem Extremismus und religiösem Fanatismus bekämpfen und an den Pranger stellen … und das einzige was sie hinterlassen ist verbrannte Erde.

Eine der letzten wahren Punk Bands – während andere Punks Bands im weichgespültem Mainstream-Wohlfühlen-Modus ihr Dasein fristen oder sich im angesagten Deutsch-Rock eingenistet haben, sind O H L was sie schon immer waren. Eine Punk Band. Die Zeiten sind hart. O H L sind härter.
Also sei dabei, wenn es heisst: „keine Chance dem 4. Reich – schlagt die Nazis windelweich“

Available:

das ganze Jahr über verfügbar

Tourdates:

13/04/2024 D-Hamburg, Monkeys Music Club TICKETS
16/11/2024 D-Kassel, Goldgrube
30/11/2024 D-Hannover, Subkultur TICKETS

Lineup:

Deutscher W – Gesang
L. Kaida – Gitarre
Egon Krenz – Bass
Schopenhauer – Schlagzeug

Releases:

1980: Klänge des Widerstands (Demokassette, 2004 auf LP wiederveröffentlicht)
1981: Heimatfront
1982: 1000 Kreuze
1983: Oktoberrevolution
1983: Verbrannte Erde
1986: Jenseits von gut und böse
1993: Die Auferstehung
1994: Das 7. Zeichen
1996: Die Stunde der Wahrheit
1997: Im Westen nichts neues
1998: Blitzkrieg
2002: Wir sind die Türken von Morgen
2003: Zurück zur Front
2005: Live in Wien
2005: Heimkehr
2006: Feindkontakt
2009: Krieg der Kulturen
2013: Freier Wille
2015: Propaganda
2017: Der Feind meines Feindes[
2018: Adrenalin (4 Track 12")
2020: Das Salz in deiner Wunde
2023: Brandstifter

Label:

Sunny Bastards

VIDEO: