14/04/18

LOMBEGO SURFERS – auf Tour mit einem brandneuen Album!

Trends spülen viele Rockbands nur ans Land, um sie mit der nächsten Welle zu ertränken. Nicht so die Lombego Surfers. Über 20 Jahre reiten die drei Recken aus Boston und Basel mittlerweile durch Europa. Strömungen lassen sie kalt. Sie folgen nur den Freibeuterflaggen, die ihnen Dirk Bonsma auf die Knochen zeichnet. Wo sie anlegen, lockt zwar meist kein Gold. Ein Fass Rum, Whisky oder Bier reicht dem Trio jedoch zum Anzetteln einer deftigen Surf’n’Roll-Meuterei. Am 21.4.2018 kommt ihr neues Album „HEADING OUT“ (LP/CD; 2018, Flight 13 Records) heraus. Verpasst keinesfalls die Gelegenheit, eines der Exemplare auf den kommenden Konzerten abzugreifen! Es lohnt sich, wie immer!

TOURDATEN:
27/04/2018 D-Stuttgart, Goldmarks
28/04/2018 A-Hallein, Zone 11
29/04/2018 D-Wilkau-Haßlau, private beerfest
30/04/2018 D-Dresden, Chemiefabrik
01/05/2018 D-Waldkirchen, AZ Dorftrottel
02/05/2018 CZ-Prag, Cross Club
03/05/2018 D-Töging, Schutzraum
04/05/2018 D-Nürnberg, Zentralcafe K4
05/05/2018 CH-St Gallen, Grabenhalle
17/05/2018 CH-Bern, Rössli
18/05/2018 CH-Schaffhausen, Taptab
19/05/2018 CH-Frauenfeld, Kaff
23/06/2018 CH-Ehrendingen, Festival des Arcs
01/09/2018 D-Arendsee, Rockt den See
14/09/2018 CH-Rorschach, Treppenhaus
15/09/2018 D-Auggen, Sternen
19/10/2018 D-Bamberg, Illusion Club
20/10/2018 D-Aschaffenburg, JUKUZ/ Beatbaracke

14/04/18

Kurt Baker Combo – on tour!

Den in Portland geboren US-Amerikaner Kurt Baker darf man getrost als ‚Powerpop Ikone‘ bezeichnen. Neben seinen Bands The Leftovers und The Kurt Baker Band spielt(e) er bei Bullet Proof Lovers, The New Trocaderos und Wimpy and The Medallions. Er bereiste die USA und ganz Europa mit den verschiedenen Bandprojekten. Nach einer erfolgreichen Spanientour schlug er in Madrid seine Zelte auf, und suchte sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, die er vorwiegend als Soloartist verbrachte, neue lokale Mitmusiker. Er fand Juancho Lopez am Bass (auch bei Paul Collins Beat, Peralta, The Crepitos), Jorge Colldan (Holy Sheep, The Flash, Señor No) für die Gitarre und Backgroundgesang, dazu Sam Malakiam am Schlagzeug (Alrighters, Los Platillos Volantes).
Kurt geht auf ‚Let’s Go Wild!‘, der zweiten Platte der Band, seinen Weg konsequent weiter, verarbeitet aber auch Elemente von Pub Rock, Garage und Rock ’n‘ Roll à la The MC5, The Remains, Eddie & the Hotrods oder Redd Kross. Und sie sind wieder auf Tour!

TOURDATEN:
18/04/2018 F-Montpellier, Secret Place
19/04/2018 F-Lyon, Trokson
20/04/2018 F-Besancon, L’U
21/04/2018 D-Stuttgart, Kellerclub (w/ The Fleshtones)
22/04/2018 CH-Bern, Rössli (w/ The Fleshtones)
23/04/2018 D-Aachen, Musikbunker (w/ The Fleshtones)
24/04/2018 D-Köln, Sonic Ballroom (w/ The Fleshtones)
25/04/2018 D-Chemnitz, Subway to Peter
26/04/2018 D-Osnabrück, Bastard Club
27/04/2018 D-Wilhelmshaven, Kling Klang (w/ The Fleshtones)
28/04/2018 D-Helgoland, RocknRoll Butterfahrt
30/04/2018 D-Frankfurt, Feinstaub

14/04/18

THE FLESHTONES (USA) – SUPER ROCK at its best!

The Fleshtones sind eine der aktivsten US-amerikanischen Garage-Rock-Bands aus New York, die ihre musikalischen Wurzeln im Rock’n’ Roll der 1950er und 1960er Jahre hat. Sie selbst nennen ihre Musik Superrock und sie werden nach nun bereits 41 Jahren Bühnenpräsenz zurecht als die Könige des Garagerock bezeichnet.

1976 gründeten Sänger und Keyboarder Peter Zaremba, Gitarrist Keith Streng, Bassist Jan Marek Pakulski und Schlagzeuger Bill Milhizer die Fleshtones im New Yorker Stadtteil Queens. Nach einigen Line Up Wechseln am Bass sind die Fleshtones seit 1990 stabil aufgestellt, neben Zaremba, Streng und Milhizer steigt Bassist Ken Fox ein und bleibt bis heute.

Ihre Fans verehren die Fleshtones kultartig, was wohl auch ihren phänomenalen Live-Performances geschuldet ist. Im Oktober 2017 veröffentlichte Yep Roc eine Compilation mit raren B-Sides und zwei neuen Songs. „Budget Buster“ ist ihr 22.Album. Und im April 2018 sind sie wieder auf Tour.

TOURDATEN:
presented by: Ox-Fanzine & livegigs.de

19/04/2018 D-Essen, Freakshow
20/04/2018 D-Kempten, My Skylounge
21/04/2018 D-Stuttgart, Kellerclub (w/ Kurt Baker Combo)
22/04/2018 CH-Bern, Rössli (w/ Kurt Baker Combo)
23/04/2018 D-Aachen, Musikbunker (w/ Kurt Baker Combo)
24/04/2018 D-Köln, Sonic Ballroom (w/ Kurt Baker Combo)
25/04/2018 D-Frankfurt, Yachtklub
26/04/2018 D-Münster, Gleis 22
27/04/2018 D-Wilhelmshaven, Kling Klang (w/ Kurt Baker Combo)
28/04/2018 D-Helgoland, RocknRoll Butterfahrt
30/04/2018 D-Berlin, Wild at heart
01/05/2018 D-Hamburg, Hafenklang
02/05/2018 S-Malmö, Folk a rock
03/05/0218 N-Oslo, Revolver
04/05/2018 S-Stockholm, Geronimo
05/05/2018 S-Visby, Wall of Sound

09/04/18

TOTAL CHAOS (USA) – on tour

Total Chaos ist seit ihrer Gründung 1989 in Kalifornien eine der Bands, die nicht nur musikalisch von sich reden machen, sondern auch direkt mit Organisationen wie UVP (United Valley Punks), OCP (Orange County Peace Punks) oder AGC (Alternative Gathering Collective) und Aktionen wie Food Not Bombs und der Eröffnung des Los Angeles Anarchist Centers auf sich aufmerksam machen. Dazu gehört auch die Organisation von peace punk picnics, Protesten gegen den Golfkrieg und diverse andere Dinge.
Anfangs als Klischee-Punks belächelt, haben sich Total Chaos über 28 Jahre letztendlich doch in die Herzen der Oldschool-Fans gespielt. Ihre letzten beiden Scheiben „World Of insanity“, 2016, und „Street punx“, EP 2017 sind beide wieder auf Total Chaos Frontmann Rob’s Label Chaos-SOS records erschienen.

Tourdaten:
20/04/2018 D-Berlin, Punk & Disorderly
21/04/2018 DK-Copenhagen, Underwerket
22/04/2018 DK-Aalborg, 1000fryd
24/04/2018 FIN-Helsinki, Bar Lepakkomies
25/04/2018 FIN–Helsinki, “Secret show”
26/04/2018 FIN-Tampere, Vastavirta-Klubi Bar
27/04/2018 EST-Tallinn, Rockstar’s
28/04/2018 S-Stockholm, Drenched in beer Festival
29/04/2018 S-Gothenburg, Bengans
30/04/2018 N-Oslo, Blitz Booking
01/05/2018 D-Husum, Speicher (w/ Baboon Show)
02/05/2018 D-Hamburg, Gängeviertel
03/05/2018 D-Düsseldorf, AK47
04/05/2018 B-Brussels, Magasin 4
05/05/2018 B-Herentals, TNT Fest
07/05/2018 D-Hannover, Kopernikus
08/05/2018 D-Osnabrück, Dirty and Dancing
10/05/2018 D-Frankfurt, Ponyhof TICKETS
11/05/2018 F-Le Cateau-Cambrésis, Zikenstock
12/05/2018 F-Paris, Le Klub
14/05/2018 CH-Zürich, Dynamo
15/05/2018 CH-Solothurn, Kofmehl
16/05/2018 CZ-Pilsen, Pod Lampou (w/ Deep Shining High)
17/05/2018 CZ-Prague, Klub 007
18/05/2018 CZ-Pardubice, Zluty Pes
19/05/2018 CZ-Ostrava, Barack Music Club
20/05/2018 PL-Nowy Targ, Piwnica u Winiarskich
21/05/2018 PL-Torun, Pub Pamela
22/05/2018 PL-Warsaw, Poglos
23/05/2018 SK-Kosice, Collosseum
24/05/2018 A-Vienna, Das Bach
25/05/2018 SI-Lendava, Petroleum Beat Fest
26/05/2018 I-Monfalcone, Centro Giovani – GO
27/05/2018 I-Bassano, Punky Reagge Pub
28/05/2018 I-Bolzano, Bunker
29/05/2018 I-Viareggio (LU), GOB
30/05/2018 I-Bologna, XM24
31/05/2018 I-Rovigo, Anguriana Sea
01/06/2018 I-Cantu, Shabba Club
02/06/2018 CH-Basel, Hirscheneck

05/04/18

SUPERSUCKERS (USA) – on tour!

Die Supersuckers gründeten sich bereits 1988 und veröffentlichten ihr erstes Album „The Smoke of Hell“ 1992 auf Seattle’s Sub Pop Label. Sie selbst bezeichnen sich als „Greatest Rock ’n’ Roll Band in the World“.
Die bis dahin lediglich Punkrock spielende Band schlug mit ihrem 1997 erschienenen Studioalben „Must’ve been high“ Country Töne an. Bis 1999 blieb die Band bei Sub Pop, danach gründete die Band ihr eigenes Label Mid-Fi Recordings.
2015 veröffentlichten sie ihr bereits 10. Album „Holdin’ the Bag“. Im April 2018 touren die Supersuckers wieder und haben eine brandneue Single im Gepäck.

TOURDATEN:
12/04/2018 D-München, Strom
13/04/2018 CZ-Prag, Klub 007
14/04/2018 D-Frankfurt, Orange Peel
15/04/2018 D-Hannover, Lux
16/04/2018 D-Bremen, Lila Eule
17/04/2018 D-Dresden, Chemiefabrik
18/04/2018 A-Wien, Chelsea
21/04/2018 D-Köln, Jungle